Aktuelle Fahrplanänderungen im Tarifgebiet

(c) flohagena.com

Aktuelle Informationen zu Fahrplanänderungen, Sperrungen oder Haltestellenverlegungen

Einschränkungen im Regional- und Fernverkehr wegen Unwetter ab Sonntag

Ausfälle und Störungen im ÖPNV wegen Sturmtief Sabine

Update 10.02.2020, 08:45 Uhr: Die Regionalbus Ostbayern GmbH (RBO) informiert, dass am heutigen Montag, 10.02.2020, die Busfahrten nach dem Ferienfahrplan durchgeführt werden. Diese Fahrten sind im Fahrplan mit einem „F“ gekennzeichnet.
Fahrten ohne Kennzeichnung F werden witterungsbedingt durchgeführt, sofern möglich.
Der Skibus zum Arber (Linie 6081) und der Skibus Zellertal (Linie 6192) fahren heute nicht.

Update 09. Februar 2020, 23:50 Uhr: Kein Zugverkehr in Sachsen und Bayern am Montag
Aufgrund der aktuellen Prognosen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zum Sturmtief „Sabine“ und nach Abstimmung mit der DB Netz AG bleibt der Zugverkehr in unseren sächsischen und bayerischen Netzen aus Sicherheitsgründen auch am Montag eingestellt. Betroffen sind die Netze von alex-Nord und Süd, vogtlandbahn, trilex, oberpfalzbahn und waldbahn. Je nach Wetterlage werden nach Abflauen des Windes zunächst Erkundungsfahrten ohne Fahrgäste und Räumarbeiten beginnen. Laut DWD ist frühestens ab Montagabend mit einer Beruhigung der Lage zu rechnen.

Update 09.02.2020, 21:15 Uhr: Aufgrund der durch das Sturmtief „Sabine“ bereits jetzt verursachten Schäden an der Infrastruktur wird der Zugverkehr im Vogtland, Ostsachsen und Nordbayern aus Sicherheitsgründen ab sofort geordnet eingestellt. Betroffen sind die Netze von alex (Hof-Regensburg), vogtlandbahn, trilex, oberpfalzbahn und waldbahn. Die Züge fahren nach Möglichkeit noch mit verminderter Geschwindigkeit bis zu ihrem Endbahnhof. Sollte es erforderlich sein, verbleiben die Züge zur Sicherheit der Fahrgäste auf ihren letzten Unterwegsbahnhöfen.

Es ist nicht möglich Busnotverkehr zu organisieren! Das Länderbahn-Personal kümmert sich bei Bedarf um die Fahrgäste.

Aufgrund der prognostizierten langen Dauer des Sturms ist am morgigen Montag mit erheblichen Beeinträchtigungen und Zugausfällen zu rechnen. Die Räumtrupps werden ihre Arbeiten erst nach Abflauen des Windes aufnehmen können, um die Kolleginnen und Kollegen nicht zu gefährden. Laut Deutschem Wetterdienst ist frühestens ab Montagabend mit einer Beruhigung der Lage zu rechnen.

In allen Bayerwaldlandkreisen entfällt morgen 10.02. der Unterricht, somit fahren auch keine Busse im Schülerverkehr. Bitte ggf. bei der Reiseplanung beachten!


08.02.: Aufgrund des Sturmtiefs „Sabine“ kann es ab Sonntagmittag zu Beeinträchtigungen und Verspätungen im überregionalen, später auch im regionalen Linienverkehr sowie zur Einstellung des ÖPNV auf einzelnen Strecken bzw. Streckenabschnitten kommen.

Bitte informieren Sie sich vor Fahrtantritt über Ihre Reiseverbindungen und mögliche Einschränkungen.

https://www.bahn.de/p/view/index.shtml

https://www.laenderbahn.com/waldbahn/aktuelles/test

https://www.bayern-fahrplan.de/de/auskunft

 

Waldbahn

****************************************************************************************

Busverkehr

****************************************************************************************

Bitte für die Reiseplanung bei Fahrplanänderung im Bahnverkehr beachten:
Die SEV-Busse verkehren teils zu anderen Zeiten als die Züge und fahren SEV-Haltestellen an, die nicht immer direkt an den Bahnhöfen liegen.
Auch kann die Fahrradmitnahme nicht garantiert werden.

Für kurzfristige Fahrplanänderungen finden Sie hier aktuelle Informationen: