Sicher auf dem Weg zur Schule mit richtigem Verhalten

Schülerin auf dem Weg zum Schulbus mit Maske aufgrund der Corona-Pandemie. Foto: © AdobeStock.com/epixproductions

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Familien im Landkreis Regen,

schon länger bringt das Corona-Virus unseren Alltag durcheinander. Aber durch viele Schutzmaßnahmen ist es nun wieder möglich, dass der Unterricht in der Schule stattfindet. Es gibt leider immer noch viele infizierte Menschen, die das Virus verbreiten. Daher ist richtiges Verhalten auch auf dem Schulweg und in der Schule sehr wichtig, um die Ansteckungsgefahr zu verringern. Hier die wichtigsten Infos und Regeln zum Schulweg:

Schülerin auf dem Weg zum Schulbus mit Maske aufgrund der Corona-Pandemie. Foto: © AdobeStock.com/epixproductions

Schülerin auf dem Weg zum Schulbus mit Maske aufgrund der Corona-Pandemie. Foto: © AdobeStock.com/epixproductions

Generell gilt:

  • Keine körperlichen Begrüßungsrituale wie z.B. Umarmungen. Und auch sonst so wenig Kontakt und so viel Distanz wie möglich zu anderen halten.
  • Bitte nicht drängeln und schubsen beim Ein- und Aussteigen an der Bushaltestelle. Die Busfahrer warten bis alle ein- und ausgestiegen sind.
  • Niesen und Husten bitte grundsätzlich in die Armbeuge.
  • Richtiges Händewaschen im Alltag oder Händedesinfektionsspray benutzen, wenn Händewaschen nicht möglich ist (z. B. nach dem Husten, Niesen oder Naseputzen; nach der Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln; nach Kontakt mit Treppengeländern, Türgriffen, Haltegriffen etc., vor dem Aufsetzen und nach dem Abnehmen einer Mund-Nasen-Bedeckung).
  • Wenn innerhalb der letzten Tage Kontakt zu infizierten Personen bestand bitte zu Hause bleiben – auch wenn man selber keine Symptome hat.
  • Bitte bei Symptomen wie Husten, Schnupfen, Fieber, Halsweh, Gliederschmerzen zu Hause bleiben und den Hausarzt verständigen.
  • Alle Ferien-Rückkehrer, die in einem Risikogebiet innerhalb der letzten 14 Tage waren, melden sich bitte beim zuständigen Gesundheitsamt – auch ohne irgendwelche Beschwerden.

Alle wichtigen Informationen, Schutzmaßnahmen und Neuigkeiten zum Coronavirus SARS-CoV-2 sind auf den Internetseiten des Bayerischen Gesundheitsministeriums zu finden: https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/

Fahren die Busse in Coronazeiten wie im normalen Regelbetrieb?

Ja, die Schulbusse fahren planmäßig.
Der Einstieg ist wieder vorn beim Busfahrer. Bitte Fahrkarte unaufgefordert vorzeigen. Zum Aussteigen bitte die hintere Türe verwenden. Tickets können wieder im Bus gekauft werden.

Was ist mit dem Mindestabstand von 1,5 m im Bus und im Zug?

Obwohl sich der Landkreis Regen um zusätzliche Buskapazitäten während der Stoßzeiten bemüht, kann es sein, dass in Einzelfällen eine aufgestockte Busflotte nicht ausreicht, um den zwingend vorgeschriebenen Mindestabstand bei der Beförderung der Schüler in den Bussen gewährleisten zu können.
Um die Infektionsgefahr zu verringern besteht die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung für alle Schülerinnen und Schüler ab dem vollendeten sechsten Lebensjahr (das heißt ab dem sechsten Geburtstag).

Müssen Kinder einen Mund-Nasen-Schutz an der Haltestelle und im Bus / im Zug tragen?

Alle Schüler ab dem vollendeten sechsten Lebensjahr (das heißt ab dem sechsten Geburtstag) sind verpflichtet eine Mund-Nasen-Bedeckung an der Haltestelle, am Bahnhof, an den Bahnsteigen und in allen öffentlichen Verkehrsmitteln sowohl beim Ein- und Aussteigen als auch während der Fahrt zu tragen.
In Bayern wird die Mund-Nasen-Schutz-Pflicht weiterhin stichprobenhaft von der Polizei kontrolliert. Bei Verstößen (gilt auch für falsch getragene Masken) muss mit einer Geldstrafe in Höhe von 250,- Euro und einer Anzeige (Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz) gerechnet werden.

Gibt es Desinfektionsmittel im Bus/ im Zug?

Die Busunternehmen sind zur Bereitstellung von Desinfektionsmitteln NICHT verpflichtet. Die Busse werden während des Tagesbetriebes immer wieder gründlich gelüftet und nach Betriebsschluss gründlich gereinigt.

Wohin kann ich mich bei Fragen wenden?

Gesundheitliche Symptome:
Im Verdachtsfall wenden Sie sich bitte telefonisch an Ihren Hausarzt oder an den Kassenärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Tel. 116117

Coronavirus-Informationen und Hotline der bayerischen Staatsregierung:
https://www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/index.php

Coronavirus-Informationen Hotline des Landkreis Regen:
https://www.landkreis-regen.de/haeufig-gestellte-fragen-zum-thema-coronavirus/

Schülerbeförderung im Landkreis Regen:
https://www.landkreis-regen.de/oepnv-schuelerbefoerderung-mobilitaet-fuer-alle/